Praxisausbildung in privaten Praxen (BFH-Projekt)

csm_Gebaeude_Murtenstrasse_10_V2_bcde7e4e69.jpg

Physiotherapie Studierende der BFH sollen die Möglichkeit haben, schon während der Ausbildung in der privaten Praxis Erfahrungen zu sammeln. Willst du mit deiner Praxis teilhaben? Biete angehenden Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten einen attraktiven Ausbildungsplatz und sei Teil des Pilotprojektes der BFH.

Die BFH sucht Physiotherapiepraxen (mind. 400 Stellenprozent) mit engagierten und lösungsorientierten Teams. Darunter zwei Praxisausbildende:
  • Diplomierte Physiotherapeut*innen
  • zwei Jahre oder mehr Berufserfahrung
  • hochprozentige Anstellung
  • Freude an der Arbeit mit Studierenden
  • Übernahme von wöchentlich 6 – 8 Std. Ausbildungs- und Betreuungsaufgaben
  • Teilnahme an Schulungen BFH zum Thema Praxisausbildung 
 
Die Studierenden verbringen vier Praxismodule zu zehn Wochen in einer geeigneten Institution, wo sie durch kompetente Betreuung in den Arbeitsalltag der Physiotherapie eingeführt werden. Ziel ist ihnen ein betreutes, jedoch selbständiges Arbeiten in einem geeigneten Lernumfeld zu ermöglichen. Die BFH steht den Ausbildungsorten bei allen Fragen zur Seite und bleibt während der ganzen Ausbildungszeit ein wichtiger Ansprechpartner. 
 
Bitte reiche deinen Bewerbungsbogen bis am 15.08.2020 ein an physiotherapie@bfh.ch
Alle Bewerbungen werden geprüft und beantwortet. Mit den für uns interessantesten Praxen wird die BFH im August und September Rekrutierungsbesuche abmachen. 
Bitte habt Verständis dafür, dass es der BFH nicht möglich ist, individuelle Fragen zur Eignung euer Praxis zu beantworten. Im Zweifelsfall bitte den Bewerbungsbogen einfach mal ausfüllen, die BFH meldet sich, wenn sie Rückfragen haben.
Copyright © physioswiss 2020