2021: Physiotherapie bei Schulterinstabilität

Schulterinstabilität – Aktuelle Aspekte in der konservativen und postoperativen Physiotherapie

Bettina Haupt-Bertschy, Physiotherapeutin und Therapieexpertin am Inselspital Bern, führte durch den zweiten Online-Fobiabend und ermöglichte den Teilnehmenden einen Einblick in die Grundsätze der konservativen Therapie sowie die generellen Richtlinien zur postoperativen Rehabilitation eines instabilen Schultergelenks.
 
Der Fobiabend knüpfte an die Online-Weiterbildung von Prof. Dr. Matthias Zumstein, wobei der Schwerpunkt auf der funktionellen Beweglichkeit und der Rolle der Skapula lag. Nebst den anatomischen Grundlagenkenntnissen zeigte Bettina Haupt-Bertschy die Klassifikationen von Schulterinstabilitäten nach Stanmore (Polar-Typ I-III) sowie die nach den drei Typen entwickelten Nachbehandlungsschemata auf.
Ferner erläuterte die Therapieexpertin die gängigsten Rehabilitationskonzepte Watson und Bateman und legte einen weiteren Fokus auf die Pacemaker-Therapie mittels Elektrostimulation.
 
Herzlichen Dank Bettina Haupt-Bertschy für den spannenden Vortrag sowie allen 285 Teilnehmenden für die aktive Mitarbeit, die interessante Fragerunde und das Feedback am Ende der Veranstaltung.