Online weiterbilden

Symbolbilder wbz (1).JPG

Weiterbildungszentrum physiobern vorübergehend geschlossen – was nun?

Nach der Corona-bedingten Schliessung des Weiterbildungszentrum physiobern anfangs Jahr konnten wir ab dem 6. Juni 2020 wieder Kurse durchführen. Die Weiterbildungskommission physiobern, die Dozent*innen und natürlich auch die Kursteilnehmer*innen waren darüber sehr erfreut. Im Sommer und Herbst 2020 konnten wir 18 Kurse durchführen. 
Mit den steigenden Zahlen der Corona-Infizierten im September 2020 kam es bei den Kursen immer mehr zu Absagen aufgrund von Krankheit, Quarantäne oder Isolation. Dies machte für uns die Planung sehr schwierig. Mit der Verordnung des Bundesrates vom 28. Oktober 2020 war klar, dass keine Kurse mehr durchgeführt werden können. Somit wurden alle Kurse ab 1. November 2020 bis Ende Jahr abgesagt. Eine Ausnahme dabei war der letzte Teil des Aufbaukurses für lymphologische Physiotherapie, welcher trotzdem durchgeführt wurde, da es sich um einen Teil von einer bereits gestarteten Ausbildung handelt.

Die Weiterbildungskommission physiobern bedauert die erneuten Kursabsagen sehr. Aber die Gesundheit und die Eindämmung der Pandemie geht vor. Herzlichen Dank an alle Dozent*innen und Kursteilnehmer*innen für euer Verständnis und eure Flexibilität. Wir hoffen, dass wir euch im neuen Jahr wieder mit unseren Kursen erfreuen dürfen. Die Anmeldung für die Kurse 2021 ist nach wie vor offen. Das gesamte Kursprogramm findest du hier

 

Physio_Sitzung_klein.jpg
 
Trotz Corona am Ball bleiben
Wie wir alle wissen, hat man als Physiotherapeut*in nie ausgelernt. In der Wissenschaft gibt es immer wieder neue Erkenntnisse und neue Therapiekonzepte werden entwickelt. Da du dich im Moment nicht im Weiterbildungszentrum physiobern weiterbilden kannst, möchte ich dir einige Alternativen aufzeigen, wie du trotzdem am Ball bleiben kannst.
Auf unserer Homepage unter Dienstleistungen (oder über den Link rechts oben) – Physio wirkt bieten wir zu verschiedenen Themen "Evidence summaries" an. Die Informationen zur aktuellen wissenschaftlichen Evidenz von Behandlungsmethoden in der Physiotherapie werden zu verschiedenen Themen von Fachexpert*innen mit klinischer Erfahrung zusammengetragen. Bitte logge dich auf unserer Homepage ein, damit du Zugang zu den pdf's hast.
 
Nach dem Motto "Wir suchen die Literatur, Sie machen die Therapie" bietet "Physio meets Science" Zusammenfassungen zu verschiedenen Themen an. Zugang dazu hast du gratis via facebook oder per kostenpflichtigem Login.
 
Empfehlenswert ist die Homepage von Hannah Bröcker. In ihrem Blog fasst sie die Ergebnisse neuer interessanter Studien zusammen und gibt hilfreiche Tipps zum Training oder zur Prävention bzw. Rehabilitation von Verletzungen.
 
Auf YouTube gibt es jede Menge Videos zu physiospezifischen Themen. Sei es die korrekte Durchführung eines klinischen Tests wie sie z.B. in den Videos von "Physiotutors" gezeigt werden oder Podcasts zu einem bestimmten Thema wie es Peter O'Sullivan mit vielen Videos zum Thema Rückenschmerzen anbietet. 
 
Auf Physiopedia findest du zu vielen Krankheitsbildern und Therapiemethoden Beschreibungen und Behandlungsvorschläge nach EBP. Ausserdem gibt es den Bereich Physioplus, welcher teilweise kostenfrei ist und in welchem man Onlinekurse aus verschiedenen Bereichen besuchen kann. Die Seite ist auf Englisch und von den Physiotherapieverbänden der USA und Australien anerkannt (resp. sie vergeben Weiterbildungspunkte für den Besuch der Weiterbildungen).
 
Retrain pain ist eine Seite, welche für Therapeut*innen und Patient*innen gleichermassen gedacht ist und welche dabei helfen soll einen Umgang mit dem Schmerz zu finden.
 
The (P)Rehab Guys ist eine Seite von drei Physios aus den USA, welche evidenzbasierte Therapieinhalte zusammenstellen. Nicht alle Inhalte sind kostenlos, jedoch bekommt man immer einige Übungen gratis zur Verfügung gestellt. Ein Besuch lohnt sich, weil die drei jungen Amerikaner teilweise sehr kreative Übungen parat haben.
 
Unterhaltsame und nicht selten polarisierende Blockeinträge von Adam Meakins findest du auf seiner Seite oder auf seinem Instagram Account (adammeakins). 
 
 
Ich wünsche dir viel Spass beim Ausprobieren der Alternativen und hoffe, dass du dein Wissen damit erweitern kannst. 

Bis bald und bleib gesund!

Copyright © physioswiss 2021